modified on 11. Mai 2010 at 22:35 ••• 2.407 views

Bahnhof Kluftern

Aus Bürgerwiki Bodensee

Wechseln zu: Navigation, Suche

Drei Staatsverträge schlossen das Königreich Württemberg und das Großherzogtum Baden, bis es 1899-1901 zum Bau der Verbindung Friedrichshafen-Überlingen kam. Die Gemeinde Kluftern sollte für die Strecke anteilige Kosten übernehmen und bestand daher auf einem eigenen Bahnhof. Das Bahnhofsgebäude wurde 1901 in der heutigen Bahnhofstraße gebaut, wie die gesamte Bahnstrecke von Überlingen nach Friedrichshafen. Die alte Lagerhalle des Bahnhofs beherbergt heute den Klufterner Jugendtreff]. Links neben dem Gebäude, am Weg zur 2005 neu eröffneten Haltestelle der Bodensee-Oberschwaben-Bahn, liegt ein Stein, in dem ein badisches Wappen mit der Jahreszahl 1901 eingraviert ist und der aus der Zeit der Bahneinweihung stammt. Neben dem Bahnhofsgebäude entstand ein Gasthaus mit Saal, das 1900 eröffnet wurde. Der erste Zug erreichte Kluftern am 2.9.1901. Die offizielle Einweihung der Bahnstrecke fand am 2.10.1901 statt.

K-Foto 19 H Erster Zug 1901.JPG

1901 erreicht der erste Zug Kluftern

Größere wirtschaftliche Bedeutung hatte der Bahnhof bis etwa 1950 für die Verladung der Apfelernte, für die Anlieferung landwirtschaftlicher Gebrauchsgüter und von Holz und Kohle. Teilweise wurde von hier die Milch in die Molkerei nach Radolfzell transportiert. Der letzte fahrplanmäßige Zug hielt am 28.5.1988. Die Stadt Friedrichshafen hat das umliegende Gelände und das Bahnhofsgebäude erworben und 2003 im alten Lagerhaus einen Jugendtreff eingerichtet.

Literatur

8.10 Bahnhof Kluftern.jpg

  • Klufterner Hefte Nr. 3: 100 Jahre Eisenbahn und Gasthof am Bahnhof Kluftern, 1901- 2001, Verf. Bernd Caesar, Arbeitskreis Heimatgeschichte Kluftern e. V.

Quellen und Verweise





Whos here now:   Members 0   Guests 0   Bots & Crawlers 1