modified on 3. Juli 2013 at 16:30 ••• 1.681 views

Siedlungen in Lindau

Aus Bürgerwiki Bodensee

Wechseln zu: Navigation, Suche

Siedlungen — Eine Liste bzw. Übersicht zu den Siedlungen in Lindau:

Auch Mitte der 1950er Jahre ging es baupolitisch nach 1880 und 1920 wieder darum, möglichst schnell Wohnraum für viele Menschen zu schaffen. Sie kamen in Folge der Kriegsereignisse zum Teil von sehr weit her in die Region. Heute bestechen die Häuser aus dieser Zeit oft neben ihrem hohen Erinnerungswert durch ruhige, zugleich oft auch inzwischen stadtteilzentrale Wohnlagen, ihre schönen Gärten, durch vielfältige Nutzungsmöglichkeiten und auch durch die ehemaligen Neben-/Stall- und Waschküchengebäude und sonstige Anbauten. Wer eine Siedlung betritt, kann Baugeschichte live durchwandern.

Viele Bauten wurden als Behelfsbauten schnell und extrem kostengünstig errichtet. Das hatte in den folgenden Jahrzehnten mit zunehmendem Wohlstand oft die Folge, dass die Gebäude häufig umgebaut wurden. In vielen Siendlungsreihen sind nur noch wenige Gebäude in der usprünglichen Dimension und Grundrißaufteilung zu finden.

Aber generell lässt sich unterscheiden zwischen Mehrfamilienhäusern und Einfamilienhäusern bzw. Doppelhaushälften für einzelne Familien.


nach Straßennamen

nach Stadtteilnamen

Weblinks

  • Christoph Bernhardt: Wir bauen eine neue Stadt. Im Verein gegen die Wohnungsnot. In Die Zeit vom 5.06.2013 (Zur allg. Geschichte der Baugenossenschaften)
  • Altbau-Flair in Neubauqualität in der schwaebische.de/Lindauer Zeitung vom 6.09.2012 (Auf der ehemaligen „Köchlinwiese“ östlich der Bundesstraße, saniert die städtische Wohnungsbaugesellschaft GWG Stück für Stück sieben Gebäude aus den 1930er-Jahren. Vier davon sind bereits fertig. Derzeit gehen die Sanierungsarbeiten am fünften Gebäude in diesem Bereich weiter: am Exerzierweg 7/9)




Whos here now:   Members 0   Guests 1   Bots & Crawlers 0